Kulturliebhaber sind in Wiesmoor genau richtig

Das kulturelle Angebot in der Stadt Wiesmoor ist breit gefächert und zeichnet sich alleine schon dadurch aus, dass es größtenteils auf ehrenamtlichen Füßen steht.

Da wäre zunächst der Kultur- und Kunstkreis zu nennen, der ein großes Kursangebot bereit hält. Vom Literaturkreis über das Freie Malen bis hin zum Fotokreis bieten kreative Menschen verschiedene Themenkurse an. Hinzu kommen Konzerte, Kunstausstellungen und Lesungen, mit denen der Kultur- und Kunstkreis regelmäßig auf sich aufmerksam macht.

Seit nahezu 60 Jahren transportiert die Niederdeutsche Bühne Wiesmoor auf unterhaltsamer Art und Weise ein Stück Heimatgut, nämlich die plattdeutsche Sprache. Die niederdeutschen „Schenkelklopfer" und ernsten Stücke wurden bereits im Traditionshotel „Torfkrug" und der ehemaligen Festhalle aufgeführt. Aktuell ist die Theatergruppe im Forum der kooperativen Gesamtschule beheimatet. Zwei Mal pro Jahr öffnet sich dort der Theatervorhang. Darüber hinaus führt die Niederdeutsche Bühne große und beeindruckende Freilichtinszenierungen auf der Freilichtbühne auf.

Freilichtbühne Wiesmoor

Apropos Freilichtbühne: Dort wird alljährlich das Blütenfest gefeiert. Zu den Höhepunkten der Veranstaltung gehören die Wahl der Wiesmoorer Blütenkönigin und ein großer Korso, der Jahr für Jahr auf Neue begeistert, schließlich werden darin eine Millionen Dahlienblüten verarbeitet.

Ein weiterer Verein, der die Heimatkultur am Leben hält, ist die Wiesmoorer Volkstanz- und Trachtengruppe. In Ostfriesland wurde schon immer getanzt. Und mit diesen und anderen Volkstänzen aus fremden Ländern tritt die Volkstanz- und Trachtengruppe auf diversen Veranstaltungen auf.

Für Kunstinteressierte ist das Kunsthaus der Künstlervereinigung „Nordbrücke" die richtige Adresse. Denn hier werden in wechselnden Ausstellungen nahezu alle Seiten der Kunst präsentiert. Werke renommierter Künstler wie Marc Chagall oder Otto Pankok konnte die „Nordbrücke" bereits für Wiesmoor gewinnen.

40 Musiker bilden das Stadtorchester Wiesmoor, deren Repertoire traditionelle und zunehmend moderne Blasmusikliteratur umfasst. Die Stückauswahl reicht von Märschen, Walzern bis hin zu Rock-, Pop- und Filmmusik.

Und sollten Sie einmal in die Welt der Prominenten eintauchen wollen, so ist das besondere Literaturfestival „Nach Oben Offen" genau das Richtige. Die Wiesmoorer Buchhändlerin Susanne Köster-Schoon konnte bereits deutsche Schauspielgrößen wie Eva Mattes, Uwe Ochsenknecht oder Katharina Thalbach auf die Freilichtbühne und in den Nielsenpark holen. Und auch der Rock ´n´ Roller Peter Kraus ließ auf der Freilichtbühne schon einmal seine Hüften schwingen.

Sie sehen also: Kulturliebhaber sind in der Blumenstadt Wiesmoor genau richtig.