Mit dem Rad durch Wiesmoor

Wie gut kann ich in Wiesmoor eigentlich Fahrrad fahren? Was kann verbessert werden, um einen Umstieg vom PKW auf das Fahrrad attraktiver zu machen?

Diese Fragen bilden die Grundlage für die Erarbeitung eines Radverkehrskonzeptes, denn die Stadt Wiesmoor fokussiert aktuell den Klimaschutz auch im Bereich der Mobilität.

Ein Arbeitskreis bestehend aus unterschiedlichen Fachbereichen der Stadtverwaltung hat sich zum Ziel gesetzt, ein Radverkehrsnetz auszubauen, das Radfahrende ihre Zielpunkte im Stadtgebiet über kurze, direkte und sichere Verkehrswege erreichen können. Eine fahrradfreundliche Infrastruktur soll zum umweltfreundlichen Radfahren animieren. Dieses Ziel soll betrachtet werden und zur Verbesserung des Radverkehrs in Wiesmoor führen. Dazu hat die Stadtverwaltung ein Planungsbüro beauftragt mit deren Hilfe ein Konzept entwickelt werden soll.

Auf Basis einer umfassenden Bestandsaufnahme und -analyse soll das Konzept Vorschläge zur Gestaltung des gesamtstädtischen Radwegenetzes unterbreiten, welches einerseits alle 11 Ortsteile für den Alltagsverkehr möglichst direkt miteinander verbindet und andererseits Routen anbietet, die das Erleben der Landschaft und der Sehenswürdigkeiten in den Vordergrund stellen.

Wiesmoorer können aktiv beim Radkonzept mitwirken

 Auftaktveranstaltung zum Radverkehrskonzept am 5. Oktober

Beim Radverkehrskonzept der Stadt Wiesmoor können die Wiesmoorer sich einbringen.

Wir möchten eine fahrradfreundliche Infrastruktur für Wiesmoor schaffen, damit noch mehr Bürger mit dem Fahrrad fahren und dadurch aktiv am Klimaschutz teilnehmen, heißt es von der Stadtverwaltung. Um dies zu erreichen, hat die Stadt Wiesmoor im Juni 2021 ein Planungsbüro damit beauftragt ein Radverkehrskonzept für Wiesmoor zu erarbeiten. Ein wichtiger Bestandteil dieses Verfahrens soll die Beteiligung der Bürger sein. Ihr Wissen und ihre Ideen sind uns wichtig, fügt die Stadtverwaltung hinzu.

Auftakt am 5.Oktober

Die Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung wird am Dienstag, den 5. Oktober um 18:00 Uhr im Forum der KGS Wiesmoor stattfinden. Da für diese Veranstaltung die Teilnehmerzahl aufgrund der Pandemiebeschränkungen begrenzt ist, ist eine Anmeldung zwingend erforderlich.

Anmeldung

Anmeldungen sind möglich unter radverkehr@wiesmoor.de oder unter der Telefonnummer 04944/305-0.

Darüber hinaus gilt für die Auftaktveranstaltung im KGS Forum die 3G-Regelung.

Neben einer allgemeinen Einführung zum Radverkehrskonzept und Informationen zu den Beteiligungsmöglichkeiten wird im Rahmen der Auftaktveranstaltung auch ein Ausblick auf den Prozess und die Fertigstellung des Radverkehrskonzeptes für Wiesmoor gegeben. Dabei werden aktuelle allgemeine Entwicklungen und Rahmenbedingungen der Radverkehrsförderung vorgetragen, die mit Blick auf die angestrebte Verkehrswende und die Attraktivierung des Stadtgebietes als Baustein der Mobilität in Wiesmoor für die kommenden Jahre relevant werden können. Exemplarisch werden einige Herausforderungen in der Stadt Wiesmoor aus der Sicht des Radverkehrs gezeigt.

Die weitere Beteiligung der Öffentlichkeit, welche die Bürgerinnen und Bürger aktiv zum Mitmachen auffordert, findet in den kommenden Wochen nach der Auftaktveranstaltung vor allem online statt. Die entsprechenden Beteiligungsmöglichkeiten werden im Rahmen der Auftaktveranstaltung erläutert und anschließend auch auf der Homepage der Stadt Wiesmoor veröffentlicht.

LogoRad2