Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung

Logo Bingostiftung

© Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung (NBU)

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung (NBU) unterstützt die Stadt Wiesmoor mit 6.310 Euro für die Umgestaltung öffentlicher Flächen zu Blühstreifen und-wiesen. Zunächst geht es um 15.000 Quadratmeter, die ökologisch aufgewertet und Lebensraum für wildlebende Insekten bieten sollen. Zusätzlich werden Insektennisthilfen errichtet. „Die Blühflächen werden im öffentlichen Raum von der Bevölkerung wahrgenommen und regen im Optimalfall zur Nachahmung an“, hofft die Stiftung.

Insekten nehmen in der Nahrungskette als Bestäuber eine besondere Position ein und helfen dadurch, heimische Artenvielfalt zu sichern, allerdings wird das Nahrungsangebot für Insekten durch die Intensivierung der Landwirtschaft immer knapper.

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördert Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie Projekte zugunsten der Entwicklungszusammenarbeit und der Denkmalpflege. Die Stiftung finanziert sich aus der Glücksspielabgabe und vor allem aus Einnahmen der Bingo-Umweltlotterie. Weitere Informationen unter www.bingo-umweltstiftung.de.